Mareike Wegner

Tierfotografin & Mediengestalterin aus Leidenschaft


Ich bin Mareike Wegner, 30 Jahre alt, verheiratet und wohnhaft in Berlin/Brandenburg - in ganz Deutschland Zuhause.

 

Die Tierfotografie und die Mediengestaltung begleitet mich schon ein Leben lang, intensiv seit meinem 19 Lebensjahr.
Bis heute liebe ich es mit Vierbeinern und ihren Besitzern zu arbeiten.

In der Tierfotografie habe ich mich mit der Zeit auf die Hundefotografie und Katzenfotografie spezialisiert, weiterhin fotografiere ich auf Nachfrage auch andere Tiere.
2010 kristallisierte sich mein Fingerspitzengefühl für Tierbabies heraus, so biete ich seither ein umfassendes Angebot für Züchter und entwickelte - gemeinsam mit Natascha Bierhoff - die Wurfbegleitung.

Für mich steht die ganze Zeit mein tierisches Model im Vordergrund. Shootings finden stets zwanglos und in absoluter Ruhe statt. Jeder Vierbeiner hat genug Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen - ob nun im Fotostudio, oder in der fremden Umgebung.

Und auch im Bereich der Mediengestaltung bewege ich mich in der Tierwelt.

 

Im Privatleben hört die Tierliebe nicht auf - uns begleiten drei Chihuahua Hündinnen.

Ausrüstung & Ausstattung

Ich arbeite mit dem Profi-Equipment von Canon.

 

Außerdem verfüge ich über ein (mobiles) Fotostudio mit verschiedenen Blitzen und Lichtformern, sowie zahlreichen Hintergründen und Accessoires.

Für die Bildoptimierung und Bildbearbeitung nutze ich Adobe Lightroom und Photoshop.  Für das Erstellen von Online- und Print Medien arbeite ich ebenfalls mit Adobe Photoshop, sowie mit Illustrator und InDesign.

Geschichte

Oft werde ich gefragt "wie kommt man denn zur Tierfotografie"?

Ganz einfach, durch unseren damaligen Familienhund, Baaron.

 

Ein Hund war für meine Mama, meine Schwester und mich ein langersehnter Traum, mein Vater wollte viele Jahre nicht die Verantwortung und die Arbeit für einen Hund mit tragen. Als wir alt genug waren, um meine Mama mit dem Hund zu unterstützen und die passende Rasse gefunden wurde, stand nun nur noch die Suche des passenden Züchters auf der Liste.

Am 15.03.2000 kam unser Baaron auf die Welt, es war endlich soweit, unser Traum vom eigenen Hund wurde erfüllt. Es folgten viele tolle Jahre mit Baaron. Zu meinem 18. Geburtstag schenkten mir meine Eltern ein Fotoshooting, ich fragte die Fotografin, ob es möglich wäre, auch Bilder von mir und meinem Hund zu machen, mit etwas Zähne knirschen war dies möglich. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, welche Bedeutung diese Bilder bereits ein Jahr später für mich bekommen werden.

Denn Ende August 2007 ging es Baaron auf einmal schlechter, der Besuch beim Tierarzt sollte die Sorge um Baaron nicht weniger machen, im Gegenteil: Lymphdrüsenkrebs. Wir hätten noch ein paar Monate mit ihm, hieß es. Doch die bittere Realität sah anders aus, am 1. September erhielten wir die Diagnose, am 11. September, zu meinem 19. Geburtstag mussten wir Baaron nach kurzer schwerer Krankheit erlösen lassen.

Er schlief friedlich in meinen Armen ein.

 

Viele Monate war ich wie gelähmt, als würde die Welt sich weiterdrehen und ich würde einfach stehen bleiben. Ich ging zur Schule, erfüllte das Pflichtprogramm, und zog mich dann wieder zurück. Immer wieder griff ich zu den Bildern, die wir 2006 beim Fotografen haben machen lassen. Sie machten mich unendlich traurig, aber auch unbeschreiblich glücklich, denn diese Erinnerung in Bilder konnte mir niemand nehmen.

 

So beschloss ich am 4. Juni 2008, dass ich Tierfotografin werden möchte. Ich möchte Menschen die Chance geben, wundervolle Erinnerungen in Bildern zu erhalten, von ihrem Tier und gemeinsam mit ihrem Tier. So gründete ich am 5. Juni 2008 meine heutige Selstständigkeit.

 

Daher trägt baamar auch den Namen, es ist eine Kombination aus Baaron und Mareike.

Kontakt


baamar tierfotografie

Mareike Wegner

aus Berlin-Brandenburg

mareike@baamar.de

Bürozeiten

Montag – Freitag: 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Außerhalb und innerhalb meiner  Bürozeiten können Fotoshootings stattfinden.