Tierfotografie

natürliche und authentische Tierfotografie für Privatpersonen und Züchter


Oft werde ich gefragt "wie kommt man denn zur Tierfotografie"?

Ganz einfach, durch unseren damaligen Familienhund, Baaron.

 

Ein Hund war für meine Mama, meine Schwester und mich ein langersehnter Traum, mein Vater wollte viele Jahre nicht die Verantwortung und die Arbeit für einen Hund mit tragen. Als wir alt genug waren, um meine Mama mit dem Hund zu unterstützen und die passende Rasse gefunden wurde, stand nun nur noch die Suche des passenden Züchters auf der Liste.

Am 15.03.2000 kam unser Baaron auf die Welt, es war endlich soweit, unser Traum vom eigenen Hund wurde erfüllt. Es folgten viele tolle Jahre mit Baaron. Zu meinem 18. Geburtstag schenkten mir meine Eltern ein Fotoshooting, ich fragte die Fotografin, ob es möglich wäre, auch Bilder von mir und meinem Hund zu machen, mit etwas Zähne knirschen war dies möglich. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, welche Bedeutung diese Bilder bereits ein Jahr später für mich bekommen werden.

Denn Ende August 2007 ging es Baaron auf einmal schlechter, der Besuch beim Tierarzt sollte die Sorge um Baaron nicht weniger machen, im Gegenteil: Lymphdrüsenkrebs. Wir hätten noch ein paar Monate mit ihm, hieß es. Doch die bittere Realität sah anders aus, am 1. September erhielten wir die Diagnose, am 11. September, zu meinem 19. Geburtstag mussten wir Baaron nach kurzer schwerer Krankheit erlösen lassen.

Er schlief friedlich in meinen Armen ein.

 

Viele Monate war ich wie gelähmt, als würde die Welt sich weiterdrehen und ich würde einfach stehen bleiben. Ich ging zur Schule, erfüllte das Pflichtprogramm, und zog mich dann wieder zurück. Immer wieder griff ich zu den Bildern, die wir 2006 beim Fotografen haben machen lassen. Sie machten mich unendlich traurig, aber auch unbeschreiblich glücklich, denn diese Erinnerung in Bilder konnte mir niemand nehmen.

 

So beschloss ich am 4. Juni 2008, dass ich Tierfotografin werden möchte. Ich möchte Menschen die Chance geben, wundervolle Erinnerungen in Bildern zu erhalten, von ihrem Tier und gemeinsam mit ihrem Tier. So gründete ich am 5. Juni 2008 meine heutige Selstständigkeit.

 

Daher trägt baamar auch den Namen, es ist eine Kombination aus Baaron und Mareike.


Angebot

In meinem Angebot können Sie zwischen verschiedenen Fotoshootings wählen, ob ganz individuell nach Ihren Wünschen, meinen Themenshootings oder meinem Angebot für Ihren Wurf.

Themen-Fotoshooting

Spannende Themen-Fotoshootings, ob nun in der Natur speziell zu einer Jahreszeit oder lustige Ideen im Fotostudio. Ob nur mit Ihrem Hund oder mit Ihnen gemeinsam.

Wurf-Fotoshooting

Sie haben Welpen oder Kitten und möchten diesen gerne professionell fotografiert haben, dann schauen Sie sich die unterschiedlichen Möglichkeiten an.

individuelles Fotoshooting

Es ist nicht das passende dabei? Dann schreiben Sie mir eine Nachricht mit Ihren Wünschen und Vorstellungen. Sie erhalten ein individuelles Angebot, genau auf Sie zugeschnitten.



Mit der Buchung eines der Angebote von baamar stimmen Sie den "allgemeinen Geschäftsbedingungen" zu.

Kontakt


baamar tierfotografie

Mareike Wegner

aus Berlin-Brandenburg

mareike@baamar.de

Bürozeiten

Montag – Freitag: 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Außerhalb und innerhalb meiner  Bürozeiten können Fotoshootings stattfinden.